KDFB

Rote Karte für Freier

Deutschland wird heute das „Bordell Europas“ genannt und tausende von Frauen werden sexuell ausgebeutet. Seit 2002 gelten in Deutschland Gesetze, die die Nachfrage nach Prostitution gefördert haben.

Das Geld der Freier fördert Menschenhandel, sexuelle Gewalt, Zwang und somit organisierte Kriminalität. Nur eine generelle Bestrafung der Freier wird die Prostitution für die Schattenwirtschaft unprofitabel machen.

In der Prostitution gibt es kein Fair Play. Darum bekommen Freier die Rote Karte. Viele weitere Infos und wie Sie selbst mitmachen können erfahren Sie  hier oder unter http://www.bundesverband-nordischesmodell.de.

Auch wir haben mitgemacht, besuchen Sie unsere App.